Türschloss richtig abmessen – Wir klären Sie auf!

schlüsseldienst wien

24h Notdienst  +43 1 361 85 55

Um ein Türschloss ausmessen zu können, sollte einiges beachtet werden. Auch die Schlossart ist entscheidend zur Ermittlung der korrekten Messwerte. Gängige Schließzylinderarten sind Doppelzylinder, Halbzylinder und Knaufzylinder. Doppelzylinder lassen sich von beiden Seiten aufschließen. Halbzylinder finden sich beispielsweise an Garagentüren. Wodurch auch von Innen ein Tür öffnen ohne Schlüssel möglich ist. Ein Knaufzylinder lässt sich von innen mit einem Knauf und von außen mit einem Schlüssel öffnen. Sicherheitsschloss und Profilzylinder müssen genau abgemessen werden, um einen Schlosswechsel optimal vornehmen zu können.

Beim Zylinder erfolgt die Messung in 2 Teilmassen. Nach dem Messen werden die jeweils einzelnen Maße von Strecke A und Strecke B jedoch nicht miteinander addiert. Sondern deren Angabe erfolgt getrennt. Auch im ausgebauten Zustand ist das Türschloss ausmessen bei Beachtung einiger grundlegender Dinge recht einfach. Zunächst gilt es, die Mitte des Profilzylinders genau zu lokalisieren. Oberhalb von dessen Befestigungsschraube befindet sich die Mitte. Diese ist bei geöffneter Tür in der Regel leicht zu erkennen.

Türschloss ausmessen leicht gemacht

Direkt über der Mitte des Profilzylinders befindet sich der Riegel. Dieser wird beim Zuschließen ausgefahren. Von der Mitte des Riegels wird einmal jeweils nach links und nach rechts ausgemessen. Einmal zur Außen- und Innenseite der Tür hin, um die korrekten Einzelmaße zu erhalten. Erfahrene Handwerker wenden diese Methode standardmäßig an. Als Handwerkszeug leistet eine Messlehre gute Dienste. Um einen ausgebauten Schließzylinder beim Sicherheitsschloss richtig zu messen, muss zuvor die Befestigungsschraube gelöst werden. Danach wird der Schlüssel ins Schloss eingebracht. Jetzt kann der Schließzylinder einfach herausgenommen werden, nachdem durch Drehen des Schlüssels die Schließnase in die korrekte Position gebracht wurde. Auch in diesem Fall werden die beiden Teilmaße A und B ermittelt. Und zwar ebenfalls in beide Richtungen, ausgehend von der Mitte des schließenden Zylinders. Es ist auch beim Sicherheitsschloss wichtig, Innen- und Außenmaße nicht zu verwechseln. Sinn stiftend ist hierbei die Namensgebung. Auf der Innenseite des Zimmers oder Hauses befindet sich also auch das Innenmaß.